"15 Jahre Rückenwind"-Tour

Unter dem Motto "15 Jahre Jahre Rückenwind" radeln Mitglieder des Fanclubs "DreamTeam Laupheim" vom 7.-11.8.2019 vom oberschwäbischen Laupheim zum knapp 550 km entfernten Stadion im Borussia-Park in Mönchengladbach. Pünktlich zum 15. Jahrestag der Gründung wird die Gruppe dann am 12.8.2019 im "Wohnzimmer" sein, um vor Ort angemessen zu feiern!

Und natürlich denken die unerschrockenen Radler nicht nur an sich, sondern treten für einen guten Zweck in die Pedale: Für je 50 gefahrene km sammeln sie Geld von ihren Unterstützern ein, der Gesamterlös der Aktion kommt den unten stehenden sozialen Projekten zugute, die allesamt in Laupheim beheimatet sind.

Das Unterfangen ist in insgesamt fünf Etappen unterteilt, und die Gruppe würde sich freuen, wenn sich weitere Enthusiasten finden würden, die an einzelnen Etappen oder aber der ganzen Tour teilnehmen wollen. Auch wäre es klasse, wenn man sich abends an den einzelnen Etappenorten mit Fans und Fanclubs aus der Region treffen und neue Kontakte knüpfen könnte.

Von Laupheim geht es am Mittwoch, den 7.8.2019 zunächst nach Gärtringen, die weiteren Strecken führen uns zunächst nach Speyer (Donnerstag 8.8.), dann geht es über Bingen (Freitag 9.8.) und Andernach (Samstag 10.8.) zum Hotel im Borussia-Park, wo wir am Sonntag, den 11.8.2019 ankommen werden.

Das Logo der "15 Jahre Rückenwind"-Tour

Unsere Spendenziele

Kinderschutzbund Laupheim (DKSB)

Kinderschutzbund Laupheim

Seit 1978 setzt sich der Ortsverband Laupheim des Deutschen Kinderschutzbundes für alle Kinder und Jugendlichen in unserer Region ein.
Er macht keine Unterschiede zwischen Herkunft, Religion und Geschlecht. Im Laufe eines Jahres kommt eine Vielzahl von Kindern in den Genuss seiner Unterstützung.
Unsere Zuwendung dient der Sicherung der vielfältigen Projekte, die die Jüngsten unserer Gemein­schaft stärken und fördern: Hausaufgaben- und Kleinkinderbetreuung, Sprachförderung, begleiteter Umgang, Familienpatenschaften und Babysittervermittlung

MartinsTisch

MartinsTisch

Der MartinsTisch ist ein ökumenisches Gemein­schafts­projekt.
Ende November jeden Jahres bietet er unter­schiedlichen Menschen einen Händedruck, einen warmen Blick, ein frohes Wiedersehen, eine ermuti­gende Geste, satt werden an Leib und Seele. Unabhängig davon, was einer zahlen kann.
Unsere Zuwendung dient dazu, möglichst vielen Menschen die Teilnahme an dieser Begegnung zu ermöglichen.

Ökumenischer Hospizdienst Laupheim

„Den Weg gemeinsam gehen“ ist seit 1996 das Motiv von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hospizdienstes. Schwer kranken und sterbenden Menschen nahe zu sein, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu unterstützen und durch das Da-Sein auch Angehörige in ihrer Sorge zu unterstützen, das ist sein Hauptanliegen. Die Begleitung in schweren Stunden und ein Leben in Würde bis zuletzt soll jedem ermöglicht werden. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird Vorbereitung auf den Dienst, Begleitung und Fortbildung angeboten, um all dies zu ermöglichen.
Unsere Unterstützung des Dienstes kommt besonders der Fortbildung, Literatur und Ausstat­tungen für die Begleitung zu Gute.