Episode 139 ** 7.1.2016 **

Am 4. Advent des Jahres 2015, dem 20. Dezember, findet im BORUSSIA-Park mit dem Abendspiel gegen Darmstadt das Bundesliga-Jahr 2015 seinen krönenden Abschluss.

In der vorausgegangenen Hinrunde hatte die BORUSSIA 26 Spiele zu absolvieren, 6 davon erstmals in der Gruppenphase der Champions League, derer 3 im DFB-Pokal. In den Tagen vor dieser Partie schied der VfL durch Niederlagen in Manchester und gegen Bremen aus den Pokalwettbewerben aus, und auch in der Bundesliga setzte es eine herbe Klatsche in Leverkusen. Und dennoch: mit einem abschließenden Sieg könnte die ausgepowerte und von Verletzungen gebeutelte Mannschaft mit 29 Punkten auf den 4. Tabellenplatz klettern. Und so ist es das Ziel, die unangenehme Mannschaft aus Südhessen irgendwie in die Knie zu zwingen.

Der Spielverlauf scheint dieses Vorhaben zu durchkreuzen, denn die Elf vom Niederrhein gerät recht früh in Rückstand und verliert dann ihren Kapitän Granit Xhaka bereits in der ersten Hälft durch das, was die BILD-Zeitung ein "Arschtritt-Rot" nennt. Doch dann wendet sich das Blatt dank einer Wahnsinnsmoral der Truppe ...

Der Musiktipp von der Plattform jamendo.com stammt von der Band Southern Cross und besingt den "Halftime Lover".

Zurück