Episode 201 ** 30.10.2018 **

"Ah, Freitag! Heute kann einfach alles passieren. (...) Was es auch ist, du bist kein Tage wie jeder andere; und das genießen wir!(...) Setz dem Tag die Kirsche auf!"

So beschreibt die Mon Cheri-Werbung dieser Tage diesen Freitag, an dem sich am 26.10.2018 die Gladbacher versuchen. Sie möchten nach 16 Jahren wieder einmal im Breisgau gewinnen und die Kirsche auf der Torte platzieren. Damals gelang Arie van Lent der Siegtreffer, in der Abwehr konnten u.a. die Spieler Max Eberl und Steffen Korell die Null halten.

Die Zeit für Rekorde scheint bereits nach 14 Sekunden des Spiels angebrochen zu sein, doch der vom VfL produzierte Elfmeter schafft es nur auf Rang 2 der ewigen Schlafmützigkeitsstrafstoßliste. Immerhin gelingt es der Mannschaft, noch in der ersten Halbzeit vor der engagierten Gästekurve auszugleichen. Und obwohl der Freiburger Stadionsprecher in der Halbzeit ausdrücklich Grüße an das "DreamTeam Laupheim" richtet, folgt eine zweite Halbzeit der Marke: "Tja, wir spielen halt in Freiburg ..."

Wie das Spiel einzuordnen ist? Nach erfolgreichen ersten Wochen ist es der zweite Dämpfer, auch wenn die Nummer Eins am Rhein nach dem Spieltag noch immer auf Platz 3 stehen wird. Bereits die sich anschließende englische Woche wird Aufschluss darüber geben, wohin der Weg führt.

Der Musiktipp von der Plattform jamendo.com kommt daher wir Kirschwasser der feurigsten Art und dient dem Aggressionsabbau: "Sinkhole" besingen "Cherry".

Zurück